Wahlprogramm 2018 - 2023

Wir machen das – alle gemeinsam

Seit über 150 Jahren setzt sich die SPD für soziale Gerechtigkeit und sozialen Frieden ein. Das werden wir auch in Wilster weiterhin tun.
Wir werden die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt besser in Entscheidungen einbinden. Dazu
gehört für uns auch eine stärkere Beteiligung des Seniorenbeirats und des Kinder- und
Jugendparlaments.

Wi mookt dat – all tosomen

 

Leben in unserer Stadt
Unser Wilster hat seinen Bürgerinnen und Bürgern und den Besucherinnen und Besuchern viel zu
bieten. Es gibt vielfältige Einkaufsmöglichkeiten und eine relativ gute ärztliche Versorgung. Mit der
Kleingartenanlage „Am Brook“ haben wir ein innerstädtisches Naherholungsgebiet. Wilster hat eine
Kindertagesstätte, Seniorenheime, Schulen, Sportplätze und ein Hallenbad. Hinzu kommen
Baudenkmäler wie die St. Bartholomäus-Kirche und unsere beiden historischen Rathäuser. Es gibt
viele Vereine mit einer großen Bandbreite von Aktivitäten. Diese Angebote gilt es zu erhalten und
weiter auszubauen.
Wir wollen unsere Stadt attraktiv gestalten. Unsere Bürgerinnen und Bürger sollen gerne und gut in Wilster leben und wohnen.
Durch die Bahnanbindung und die Nähe zur A23 sind auch Ziele wie Hamburg oder die Nordsee gut erreichbar.

 

Attraktives Leben und Wohnen

Auch in Zukunft werden wir mit dem Motto „Leben, wo andere Urlaub machen“ offensiv für unsere Stadt werben. Unser Ziel ist die Ansiedlung neuer Bürgerinnen und Bürger. Durch den günstigen Wohnraum mit Nähe zu Hamburg und zur Nordsee ist Wilster auch für junge Familien attraktiv.

Aber es gibt noch viel zu tun:

  • Der öffentliche Personennahverkehr muss erhalten und verbessert werden. Dazu gehört ein zuverlässiger Bahnverkehr mit einer vernünftigen Taktung in beide Richtungen. Der Verbund mit dem HVV wird von uns angestrebt.
  • Der durchgehende Schwerlastverkehr in Wilster ist weitgehend zu vermeiden. Wir wollen diesen Verkehr beschränken. Davon nicht betroffen sind diejenigen, die ihr Ziel in der Innenstadt haben.
  • Nach wie vor fordern wir eine vernünftige Lösung für den landwirtschaftlichen Schwerlastverkehr in der Rathausstraße. Das darf aber nicht zu Belastungen anderer Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt führen.
  • Wir setzen uns für ein „sauberes Wilster“ ein. Leider werden unsere Straßen, Wege und Grünflächen häufig durch Hundekot verunreinigt. Wir wollen ein harmonisches Miteinander.Dafür werden wir mit Hundebesitzern in einen Dialog treten, um gemeinsam Lösungen zu finden.
  • Die Innenstadt muss attraktiver gestaltet werden. Mit bürgerlicher Beteiligung werden wir in Gesprächen ein Konzept zur Sanierung des Markplatzes entwickeln. Dieses Konzept stärkt auch den Einzelhandel.
  • Der Wochenmarkt ist eine gute Möglichkeit, frische und zugleich regionale Produkte einzukaufen. Dieses wichtige Angebot für unsere Stadt wollen wir erhalten und attraktiver gestalten.
  • Unsere Sportstätten sind wichtig für die Freizeitgestaltung. Die SPD hat die Sanierung des Wilstermarschstadions in den letzten Jahren positiv begleitet und konstruktiv unterstützt. Dies gilt auch für die anstehende Sanierung des Sportplatzes Büttel.
  • In Wilster gibt es zu viele Verkehrsschilder. Wir werden Anzahl und Standorte überprüfen. Unser Ziel ist es, überflüssige Verkehrszeichen zu entfernen.
  • Für mehr Sicherheit streben wir eine bessere Ausleuchtung der Kreuzungsbereiche an, unter anderem im Bereich Steindamm - Klosterhof – Kohlmarkt.
  • Das Kulturhaus ist ein Gewinn für Wilster. Es ist über die Stadtgrenzen hinaus bekannt und zieht viele auswärtige Besucher an. Wir werden das Kulturhaus genau wie die anderen Vereine unserer Stadt weiterhin unterstützen und fördern. Diese wichtigen Angebote müssen erhalten und weiter entwickelt werden.
  • Wir werden uns für den Ausbau eines freien WLAN im Stadtgebiet einsetzen. Dafür sollen in einem ersten Schritt Gespräche mit unseren Gewerbetreibenden geführt werden.

 

Soziale Gerechtigkeit
Auch in Wilster leben einige Bürgerinnen und Bürger unterhalb des Existenzminimums. Davon sind
auch Seniorinnen und Senioren betroffen. Ihnen allen fällt jede finanzielle Belastung schwer.

  • Wir wollen diesem Missstand durch Beratungsmöglichkeiten vor Ort begegnen. Menschen in Notlagen müssen Ansprechpartner in Wilster haben.
  • Wir setzen uns dafür ein, dass durch die Agentur für Arbeit und das Jobcenter regelmäßig Sprechstunden und Beratungen in Wilster erfolgen.
  • Für Seniorinnen und Senioren soll die Möglichkeit einer kostenlosen Beförderung im ÖPNV geprüft werden. Der Weg zu Behörden, Ämtern, Ärzten und Veranstaltungen in der Kreisstadt soll nicht schon durch die Beförderungskosten erschwert werden.
  • Wir werden versuchen ein kostengünstiges Mittagessen anzubieten und dafür Gespräche mit möglichen Kooperationspartnern führen.

 

Wilster – Die Energie- und Umweltstadt
Wilster ist durch die nur wenige Kilometer entfernte Umspannstation von Südlink untrennbar mit
der Energiewende und dem Atomausstieg verbunden. Spätestens am 31. Dezember 2021 wird das
Atomkraftwerk Brokdorf endgültig abgeschaltet. Dann können wir hier wieder sicher leben.

  • Seit vielen Jahren wird in Wilster durch Photovoltaik und Blockheizkraftwerke umweltverträgliche Energie erzeugt. Das soll weiter ausgebaut werden.
  • Wir wollen in zentraler Lage eine vernünftige Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge schaffen.
  • Die Stadtwerke müssen als städtischer Eigenbetrieb erhalten bleiben.

 

Tourismus

Wir haben in Wilster und der Wilstermarsch viele touristische Sehenswürdigkeiten. Dazu gehört die
in unmittelbarer Nähe liegende Tiefste Landstelle Deutschlands und viele historischen Bauten, um
die uns andere Städten und Gemeinden beneiden.

  • Um den Tourismus zu fördern werden wir die Werbung verstärken. Dafür wollen wir unter anderem intensiver mit dem Regionalverein Wilstermarsch und der Maritimen Region Unterelbe zusammenarbeiten.
  • Besucherinnen und Besucher sollen sich leichter in unserer Stadt zurechtfinden können. Die Hinweisschilder zu den Sehenswürdigkeiten müssen deutlicher in ihrer Aussage sein.
  • Das Hallenbad muss durch verstärkte Werbung gefördert werden.
  • Das Angebot für Rad fahrende Touristen und Wassersportler möchten wir verbessern. Dazu wollen wir auch mit den Vereinen zusammenarbeiten. Unsere Gäste sollen immer wieder gerne nach Wilster kommen.

 

Mitbestimmung
Zu oft haben die Menschen das Gefühl, dass die Politik über ihre Köpfe hinweg entscheidet.

  • Wir wünschen uns mehr Beteiligung unserer Bürgerinnen und Bürger in der politischen Willensbildung unserer Stadt. Wir begrüßen die Mitwirkung des Seniorenbeirats und des Kinder- und Jugendparlaments. Beide werden wir stärker an den Entscheidungen beteiligen.
  • Unseren Bürgerinnen und Bürgern wollen wir Gelegenheit geben, sich an der Gestaltung unserer Stadt zu beteiligen. Das soll durch Bürgerdialoge geschehen, die mindestens einmal im Jahr stattfinden werden.
Demnächst:

28.09.2018
SPD-Wilster

20:00 Uhr, Mitgliederversammlung mit Berichten aus den ...

30.09.2018
SPD-Wilster

11:00 Uhr, Grillradtour des Ortsvereins, Start bei Bunge, ab ...

Kontakte
Wetter in Wilster
QR-Code für SPD-Wilster

Hier können Sie den Link zu unserer Mobil-Version übernehmen.

Kalender